Skip to main content
Alkoholproblem lösen - Die besten 15 Tipps

Alkoholproblem lösen – Die besten 15 Tipps

Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.    - Johann Wolfgang von Goethe

 

Geht es dir auch so?

Du würdest gerne aufhören zu trinken oder weniger trinken, aber es geht nicht so ohne weiteres?

Dann bist du hier richtig.

Hier findest du die 15 besten Tipps, um dein Alkoholproblem lösen zu können.

Die Tipps helfen dir insofern, als dass sie dir einen Überblick geben, worauf du bei deinem Ausstieg aus dem Alkohol achten musst.

Jedoch können diese Tipps allein dein Alkoholproblem nicht lösen.

Denn dein Alkoholproblem ist nicht dein Problem.

Dein Alkoholproblem ist DEIN SYMPTOM.

Was ein Alkoholproblem langfristig löst (ohne Kampf gegen sich selbst), ist die Beseitigung der Ursachen.

Mehr dazu erfährst du in den Tipps.

 

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #1

1. Gehe methodisch vor

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp1

Der erste Tipp lautet, wenn du dich selbst therapieren willst, gehe methodisch vor und überspringe keine der 3 elementaren Phasen.

•    Phase 1: Bereite dich vor
•    Phase 2: Setze dich mit den tieferen Ursachen deines Alkoholproblems auseinander
•    Phase 3: Stelle das Trinken ein und steuere das Schiff sicher durch den Sturm der neuen Situation

Aus Unkenntnis neigen viele Menschen, die ihr Alkoholproblem selbst lösen möchten, dazu, sich lediglich auf den Konsum von Alkohol zu konzentrieren. Also Phase 3 der Selbsttherapie.

Doch mit Sucht ist es wie mit Unkraut.

Entfernt man es nicht an der Wurzel, wächst es nach.

 

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #2

2. Bereite dich auf den Ausstieg vor

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #2

Angenommen dir kommt Sonntagmittag der Gedanke, dass Auswandern eine gute Idee ist.

Würdest du dich dann Montagmorgen um 8 Uhr ins Auto setzen und zum Auswandern aufbrechen?

Bitte sage nicht ja, sonst überzeugt dich meine Argumentation nicht.  🙂

Deine Erfolgschancen, dass es dir gelingt dein Alkoholproblem erfolgreich zu lösen, steigen um ein Vielfaches, wenn du dir vor dem Ausstieg ein paar Gedanken machst.

 

Im Idealfall hast du ...

•    die Ursachen für Frustration, Hemmungen, Langeweile & Co erkannt und beseitigt
•    alte emotionalen Verletzungen geheilt und deine natürliche Lebenslust zurückgewonnen
•   dich von selbst-sabotierenden Denkmuster befreit, die dich daran hindern, das Leben deiner Träume zu leben
•    dir alternative Entspannungstechniken angeeignet

 

Außerdem hast du die Basics zur Hand, wie

•    eine Anleitung, wie du vorgehst und weißt worauf du achten musst
•    ein starkes WARUM und hast es klar vor Augen
•    einen Notfallplan, sollten dich Suchtdruck / Trinkgelüste heimsuchen
•    Strategien, wie du Trinksituationen meisterst

Daher Tipp #2: Bereite dich auf deinen Ausstieg aus dem Alkohol vor.

Endlich Alkoholfrei!

Das Online Selbsthilfe-Programm.

Neues Selbstbild.  Neues Selbstvertrauen.  Neues Leben.

Akoholproblem lösen mit dem Selbsthilfeprogramm Endlich Alkoholfrei

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #3

3. Mach´s mit Anleitung

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #3Richtig, man kann viele Dinge im Alleingang schaffen.

Und ja, man kann sich Vieles selbst beibringen.

Vermutlich kann man ein Alkoholproblem im Anfangsstadium (ohne körperliche Abhängigkeit) auf eigene Faust lösen.

Auch der Alleingang ist ein Weg. 

Der Weg von Versuch und Irrtum.

Rückschläge sind in dem Fall auch kein Versagen, sondern Teil des Lernprozesses.

Man könnte diese Variante des Ausstiegs aus dem Alkohol auch das "Edison-Prinzip" nennen. Das sagte der Erfinder der Glühbirne einst selbst:

Ich bin nicht gescheitert. Ich habe nur 10.000 Wege entdeckt, wie es nicht funktioniert. - Thomas Edison

Wenn du autodidaktisch vorgehst und rückfällig wirst, dann bist du nicht gescheitert. Du hast lediglich eine weitere Variante gefunden, wie es nicht funktioniert.

Daher Tipp #3:

Das Rad, die Glühbirne, der Weg aus dem Alkohol ist erfunden und erprobt. Hol dir eine Anleitung, kaufe dir ein Bauch oder mache ein Selbsthilfe-Programm, das dich anspricht und setze die Methoden Schritt für Schritt um.

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #4

4. Werde dein größter Unterstützer

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #4Bist du selbst dein schlimmster Kritiker oder dein größter Fan und Unterstützer?

Du hast die Wahl.

Selbstzweifel, Selbstablehnung und Selbstkritik sind Teil der Ursache des Alkoholproblems.

Nicht der Teil der Lösung.

Erkläre daher deinem inneren Kritiker ab sofort Hausverbot und hofiere deinen inneren Fan.

Eine Methode, die dir dabei hilft, ist das Führen eines Lob-Tagebuchs.

Jeden Abend, egal wie der Tag verlaufen ist, notierst du 3 Dinge, für die DU DIR Anerkennung zollst.

Jede Kleinigkeit zählt.

•    Mit dem Hund spazierengegangen
•    Katzenklo saubergemacht
•    15 Minuten Entspannungsübung praktiziert
•    Yogakurs-Angebote bei der VHS angesehen
•    Gesund zu Mittag gegessen

 

Wieso das denn?

Es sind vor allem häufige emotionalen Tiefs und innere Schmerzen, die einem Alkoholproblem Tür und Tor öffnet.  Deshalb ist so wichtig, sich bewusst um sein seelisches Wohlbefinden zu kümmern.

Wie du dich fühlst, hängt davon ab, was DU denkst.

Deshalb, denke nur das Beste!

Insbesondere über dich.

Denn auch du bist ein wundervolles Unikat mit einzigartigen Fähigkeiten und Begabungen.

 

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #5

5. Löse dich von der Idee des Verzichts

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #5Zum Glück hat es sich mittlerweile herumgesprochen.

Die Angst vor dem Unbekannten, ist die Angst vor den eigenen Gedanken, die man sich über das Unbekannte macht.

Das Unbekannte ist unbekannt!!

Das heißt, man weiß nicht, wie es wird.

Die beste Möglichkeit die Zukunft vorherzusagen, ist sie zu kreieren. - Abraham Lincoln

Wenn du Angst vor der Abstinenz hast oder die Befürchtung auf etwas verzichten zu müssen, mache dir klar, dass es deine eigenen Vorstellungen sind, vor denen du dich fürchtest.

Nicht die Abstinenz.

In dem Fall ändere deine Vorstellung von einem alkoholfreien Leben.

Lasse deiner Fantasie freien Lauf.

Genuss, Heiterkeit, Geselligkeit, Entspannung und was sonst noch, kann auf unendlichen vielen Wegen zu dir kommen.

 

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #6

6. Verändere Lebensgewohnheiten

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #6Um dein Alkoholproblem erfolgreich zu lösen, wirst nicht umhinkommen, ein paar Lebensgewohnheiten zu verändern.

Auch damit kannst du bereits vor deinem offiziellen Einstieg in dein alkoholfreies Leben beginnen.

•    Schaffe sämtliche Alkoholvorräte aus der Wohnung. Auch Schnapspralinen. Alles. Tutti. Completti.
•    Erkunde im Supermarkt neue Wege durch die Einkaufregale, so dass du zukünftig nicht mehr am Alkohol vorbei musst.
•    Stelle dich an die Kasse, die keinen Alkohol im Theken-Regal hat.

Logischerweise wirst du ohne Alkohol viel mehr freie Zeit haben.

Überlege dir schon jetzt, was du damit anstellen willst und verändere deine Routinen.

•    Suche dir eine neues Hobby für deine zukünftige freie Zeit
•    Verstärke die Bande zu nicht-trinkenden Freunden
•    Erschaffe dir ein Support-System in Form einer Selbsthilfegruppe oder einfach Menschen denen du vertraust
•    Werde Mitglied in einem Verein oder einer Gruppe, wo nicht getrunken wird

 

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #7

7. Weihe Menschen ein

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen - Tipp #7

Trage die Last der Alkoholabhängigkeit nicht allein und weihe die Menschen ein, die dir nahe stehen.

Wenigsten EINEN.

Geteiltes ist Leid ist halbes Leid.

Du wirst dich wesentlich besser fühlen, wenn du dich jemandem anvertraut hast und die Wahrheit endlich raus ist.

Niemand gerät aus Schwäche oder Unvermögen in Alkoholabhängigkeit.

NIEMAND.

Auch du nicht.

Sich für seine Alkoholsucht zu schämen und sich deshalb zu verstecken ist so, als würde man versuchen seinen gebrochenen Arm zu verheimlichen, weil man nicht sagen möchte, dass man vor langer Zeit von einem Auto angefahren wurde.

Mehr zu den Hintergründen von Alkoholmissbrauch erfährst du in dem Artikel  Innerer Schmerz – Ursache und Ausweg zugleich.

Deshalb, lasse dir beim Lösen deines Alkoholproblems helfen.

 

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #8

8. Heile die wahren Ursachen

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #8

Für Menschen, für die Alkohol ein Problem wird, fühlt sich Nüchternheit anders an, als für Menschen, die ihr Leben lang Alkohol konsumieren und nicht abhängig werden.

Würde man einen Menschen ohne Alkoholproblem in den Körper eines Alkoholabhängigen stecken, würde er ausflippen.

Das Lebensgefühl, das für Alkoholabhängige von klein auf „normal“ ist, würde jeder Nicht-Abhängige als extrem schmerzhaft empfinden.

Jedoch kann man das als Betroffener nicht sehen.

Denn man kann ja nicht einfach in die Haut eines anderen schlüpfen und das Leben aus dessen Perspektive erfahren.

 

Das Problem bist nicht du!

Warum das so ist,

 •  warum man Schwierigkeiten hat, sich zu entspannen
 •  warum abschalten schwer fällt
 •  warum man frustriert ist
 •  warum man häufig in schlechter Stimmung ist
 •  warum man sich einsam und unverstanden fühlt
 •  warum man schlecht schlafen kann
  warum man sich langweilt

liegt nicht etwa an einem selbst, weil man „halt so ist“.

Das Problem bist nicht du.

 

Ursachenforschung

Es liegt in den meisten Fällen an der kindlichen Prägung und deren Auswirkung auf das eigene Lebensgefühl.

Wenn du herausfinden willst, ob sich Nüchternheit für dich anders anfühlt als für andere Menschen, dann mache den Selbsttest Innere Schmerzen.

… und dann heile dich selbst und sorge dafür, dass dein nüchterner Urzustand sich so anfühlt, wie es tatsächlich „normal“ ist.

Teste dich selbst!

Selbsttest
Innerer Schmerz

Fühlt sich Nüchternheit für mich anders an?

Selbsttest Innerer Schmerz

Selbsttest
Kindliche Prägung

Hat meine Kindheit meine Art zu denken beinflusst?

Alkoholproblem loesen. Selbsttest Kindliche Prägung


 

Alkoholproblem lösen / Tipp #9

9. Erstelle dir einen Notfall-Plan

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #9Plane den Notfall, aber rechne nicht mit ihm.

Ein Ausstieg aus dem Alkohol OHNE von Trinkgelüsten befallen zu werden, ist möglich.

Jedoch hängt das von ein paar Faktoren ab, auf die man nur bedingt Einfluss hat. Zum Beispiel vom Grad der Abhängigkeit.

Tipp #9 lautet daher:

Wappne dich für Suchtdruck bzw. Trinkgelüste, aber erwarte sie nicht.

Ein Notfall-Plan sieht so aus, dass du dir im Vorfeld überlegst, was du tust, wenn dich der Drang nach Alkohol überkommt.

Der Plan enthält verschiedene Strategien, die dir dabei helfen, stark zu bleiben.

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #10

10. Gib dem Sturm einen Namen

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #10

Jeder Alkoholdrang ist wie ein Sturm.

Er hat dieselben Eigenschaften: Heftig, aber sein Auftreten ist immer von zeitlich begrenzter Dauer.

Wenn der Drang Alkohol zu trinken aufkommt, dann gib ihm einen Namen.

Am besten einen witzigen.

Hurrikan Gräfin Lieselotte. Tornado Ludowig von der Heide.  🙂

Damit verliert der Drang nach Alkohol an Seriosität und scheinbarer Übermacht und es fällt dir psychologisch leichter ihm Stand zu halten.

"Du bist nur ein Sturm. Jeder Sturm zieht irgendwann vorüber. Auch du, Hurrikan Gräfin Lieselotte, Tornado Ludowig von der Heide … tobe ruhig. Dir geht von allein die Puste aus. Ich gehe solange mit dem Hund spazieren."

 

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #11

11. Nutze die Kraft deines Unterbewusstseins

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #11

Unter Hypnose machen Menschen die tollsten Sachen.

Sie beißen herzhaft in eine Zwiebel und essen sie ganz auf ohne dabei das Gesicht zu verziehen, weil der Hypnotiseur ihnen suggeriert, es wäre ein Apfel.

Hypnose funktioniert deshalb, weil der Hypnotiseur die Person in Trance versetzt und somit direkten Zugang zum Unterwusstsein hat.

Das Unterbewusstsein kann nicht unterscheiden, ob die Information, die es bekommt wahr oder falsch ist. Und das Gehirn kann nicht widersprechen, weil es in Trance ist.

Wer vom Alkohol abhängig ist, hat sein Unterbewusstsein darauf programmiert Alkohol zu mögen.

 

Affirmationen wirken Wunder

Mit der Verwendung von Hypnose, Affirmationen oder Subliminals kann man das Programm ändern, so dass die Gelüste nach Alkohol nachlassen.

Dein Unterbewusstsein ist einer der kraftvollsten Helfer beim Lösen eines Alkoholproblems.

Auch wenn es anfänglich ein bisschen gewöhnungsbedürftig ist, Affirmationen wirken. Das wird dir jeder bestätigen, der Affirmationen regelmäßig nutzt.

HIER erfährst du mehr über die Wirkung von Affirmationen und kannst mal reinhören, wie Affirmationen klingen.

 

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #12

12. Reframe Nüchternheit

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #12Der Begriff "reframen" kommt aus dem NLP und bedeutet soviel wie "neu einrahmen".

Damit ist Folgendes gemeint.

Man gibt der Nüchternheit einen neuen Rahmen und sucht bewusst nach Bildern in seiner Umgebung, die Nüchternheit wieder in ein angenehmes Licht stellt.

Zum Beispiel in dem man in einen Park geht und Kinder beim Spielen beobachtet.

Dabei ruft man sich in Erinnerung, dass Sorglosigkeit und Heiterkeit der (alkoholfreie!) Urzustand ist, in dem wir alle zur Welt gekommen sind.

Dieser Urzustand ist kein Privileg von kleinen Kindern, wie oft fälschlicherweise angenommen wird.

Nüchternheit ist Freude pur, wenn ...

Nüchternheit ist Freude pur, wenn man sich selbst sein und sich frei entfalten kann.

Etwas, das man ab dem Moment wieder kann, ab dem man sich von dem ganzen Mist, der innere Schmerzen verursacht, befreit hat.

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #13

13. Taufe das Alkoholproblem um

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #13

Taufe das Alkoholproblem um und nenne es Alkoholherausforderung.

Wieso das denn???

Weil Probleme per Definition lästig und schwer zu lösen sind.

Eine Herausforderung zu bewältigen ist auch nicht unbedingt einfach.

Aber!!!

Im Gegensatz zu Problemen, haben Herausforderungen IMMER einen Spaß-Faktor.

Spaß hilft heilen

Psychologisch gesehen ist man daher eher motiviert, sich einer Herausforderung zu stellen als einem Problem.

Teil des Teufelskreises der Alkoholabhängigkeit ist, dass man sich machtlos und frustriert fühlt.

ALLES (!) was dazu führt, dass man sich besser fühlt, hilft vom Alkohol wegzukommen.

Auch kleine Wortspiele.

 

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #14

14. Entwickle Verständnis für dich selbst

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #14

Verstehen hilft heilen.

Wenn man beginnt, die Ursachen für sein Alkoholproblem zu verstehen, hat man den vielleicht wichtigsten Schritt von allen im Heilungsprozess gemacht.

Es gibt Gründe, wieso man in die Alkoholabhängigkeit gerutscht ist.

Gründe, für die man nichts kann.

Mit diesen Gründen muss man sich beschäftigen, damit man sein Leben zum Besseren wenden kann.

Nein, mit dir ist nichts defekt.

 

Du bist ein wundervolles Unikat

Aber man operiert auf Denkmustern, die defekt sind und schleppt unverheilte seelische Verletzungen mit sich herum.

Diese emotionalen Wunden und defekten Denkmuster verhindern, dass man sich frei entfalten kann und verursachen so innere Schmerzen.

In dem Artikel Alkoholsucht bekämpfen findest du das Beispiel von John, das anschaulich erklärt, was mit defekten Denkmustern gemeint ist und wie es zu emotionalen Wunden kommt.

Genausowenig wie es sinnvoll ist, ein Kind, das sich beim Spielen verletzt hat, erstmal auszuschimpfen, ist hilfreich sich selbst für sein Dilemma zu schelten.

Was man braucht ist Verständnis für sich selbst, damit man sich um die Heilung kümmern kann.

 

 

Alkoholproblem lösen / Tipp #15

15. Habe Vertrauen

Beitragsbild: Alkoholproblem lösen Tipp #15

Du wirst die Herausforderung "Alkoholproblem lösen" meistern und daran wachsen.

Denn dein Alkoholproblem ist das Symptom von inneren Missständen, die schon viel zu lange bestehen.

Diese inneren Missstände verursachen das seelische Leid, das sich mit Alkohol kurzfristig so wunderbar lindern lässt und langfristig kontinuierlich verschlimmert.

Befreit man sich von diesen Missständen, befreit man sich aus der Alkoholabhängigkeit.

Und nicht nur das!

Wenn man durch Heilungsprozess durch ist, ist man erstmals in der Lage, sein wahres Potential zu entfalten und in seiner vollen Schönheit und Kreativität zu erblühen.

Mehr positive Veränderungen, die einen erwarten, wenn man die notwendigen Aufräum- und Heilungsarbeiten in seiner inneren Welt vorgenommen hat, findest du in dem Artikel: Alkohlolproblem als Chance.

 

Sei zuversichtlich!

Ein Alkoholproblem ist lösbar.

Immer.

Ganz gleich wie vertrackt oder aussichtslos die Situation auch gerade erscheinen mag.

Deine Kris


Alkoholproblem als Chance

10 postive Veränderungen, die dich auf deinem Heilungsweg erwarten. Mehr lesen ...

Beitragsbild: Alkoholproblem Gründe


Alkoholproblem lösen ohne Hilfe

Selbsthilfe beginnt mit Selbsterkenntnis. Teste dich!

Selbsttest
Innerer Schmerz

Fühlt sich Nüchternheit für mich anders an?

Selbsttest Innerer Schmerz

Selbsttest
Kindliche Prägung

Hat meine Kindheit meine Art zu denken beinflusst?

Alkoholproblem loesen. Selbsttest Kindliche Prägung


Hast du schon Affirmationen probiert?

Affirmationen sprechen intensiv das Unterbewusstsein an und unterstützen dich, mit dem Trinken aufzuhörenMehr lesen ...

Affirmationen bei Alkoholproblem

Endlich Alkoholfrei!

Das Online Selbsthilfe-Programm.

Neues Selbstbild.  Neues Selbstvertrauen.  Neues Leben.

Akoholproblem lösen mit dem Selbsthilfeprogramm Endlich Alkoholfrei

close

Weg vom Alkohol

Weg vom Alkohol. Kostenloses E-Mail-Coaching.

​​E-Mail Coaching

10 Wochen. Immer sonntags.

Immer kostenlos.

​100% Datenschutz. Jederzeit per Mausklick kündbar.